Das universelle Tao

Das Universal Healing Tao System © (UHT) besteht aus verschiedenen Übungen für den Körper (z.B. Tai Chi, Qi Gong, Tao Yin), den Geist (Meditation) und Massagetechniken (z.B. Chi Nei Tsang).

Das Universelle Tao wurde von Großmeister Mantak Chia begründet und basiert auf Jahrtausende alten Überlieferungen.

Qi Gong

Durch Qi Gong lernen wir, unsere innere Struktur zu gewinnen, zu behalten und zu verfestigen. Wir stärken aber auch unsere innere Kraft und dehnen unsere Sehnen und Muskulatur.

Der Geist wird gestärkt durch spezielle Übungen, die uns zu einer gesteigerten Selbstwahrnehmung führen und das Erspüren von Blockaden ermöglichen können. Wir lernen unsere Organe zu aktvieren und unsere Energie selbst im Körper kreisen zu lassen.

Im universellen Tao finden wir verschiedene Qi Gong-Stile, wie Eisenhemd Qi Gong, Golden Elixir Qi Gong und Simple Qi Gong.

Tao Yin (Chinesisches Yoga)

Tao Yin bedeutet in etwa „Energielenkung“. „Tao“ bezieht sich darauf, dass körperliche Bewegungen von der Kraft des Geistes geleitet werden und wiederum den inneren Fluss von Chi im Körper stimulieren. „Yin“ bedeutet, dass Chi mit Hilfe körperlicher Bewegungen die Extremitäten erreichen kann. Die Übungen aktivieren also den Chi Fluss in den Meridianen, öffnen und stärken sie.

Tao Yin-Übungen sind aus den Traditionen der chinesischen Medizin, den Kampfkünsten und den spirituellen Praktiken des Taoismus und Buddhismus hervorgegangen.

Ob die Übungsformen aus der Kampfkunsttradition, dem spirituellen Pfad, dem Militär oder den medizinischen Praktiken hervorgingen, die Chi-Reserven zu kultivieren, zu verfeinern und aufzubauen, ist ein wichtiges Ziel geblieben.

Meditation

Das Innere Lächeln ist eine kraftvolle Entspannungs- und Selbstheilungstechnik. Die Energien von Liebe, Glück, Güte und Sanftmut werden als Medium genutzt, um mit den Organen unseres Körpers zu kommunizieren.

Organen sind bestimmte Farben und Elemente zugeordnet, wie zum Beispiel den Nieren die Farbe Blau und das Element Wasser, dem Herz die Farbe Rot und das Element Feuer. Diese Zuordnungen erleichtern es, die heilende Kraft mit Hilfe der entsprechenden Farbe in jedes unserer inneren Organe zu lenken.

Die Sechs Heilenden Laute werden dazu eingesetzt, bestimmte Frequenzen für eine spezifische Wirkung zu erzeugen. Jeder Laut kann andere Energieformen zur Energetisierung unserer Organe hervorrufen.

Wir lernen mit dem energetischen und emotionalen Niveau unserer Organe in Verbindung zu treten, negative Emotionen zu klären und positive zu stärken.

Darüber hinaus gibt es weitere, fortgeschrittene und sehr wirksame Mediationsformen, wie die Fusion der fünf Elemente oder Kan und Li, die Arbeit mit Wasser und Feuer.

Massagetechniken

Die von Großmeister Mantak Chia verfeinerten, Jahrtausende alten Massagetechniken Chi Nei Tsang und Tok Sen können dazu dienen, schmerzhafte Stellen im Körper aufzulösen und einen emotionalen Ausgleich herbeizuführen.

Dieses kann am eigenen Körper erfolgen oder bei entsprechender Ausbildung auch an anderen Menschen.